Ihr Elektroauto kann über eine noch so große Batterie verfügen, wenn diese einen gesamten Tag benötigt um aufgeladen zu werden, ist dies nicht sehr nutzerfreundlich! Aus diesem Grund gibt es eigens für das Laden von Elektroautos konzipierte Stecker und „Steckdosen“, die sog. Ladesäule oder Wallbox. Im Vergleich zu einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose (3,7 kW) verfügen diese über eine meist deutlich höhere Ladeleistung, was gleichbedeutend mit einer schnelleren Ladung des Elektroautos ist. Systeme mit Wechselstrom (AC) sind aktuell weit verbreitetet und eignen sich besonders für das Laden Zuhause. Gleichstrom Systeme (DC) werden aufgrund ihrer höheren Ladeleistung auch als „Schnell-Lader“ bezeichnet und sind vornehmlich im öffentlichen Raum zu finden. Ein Beispiel dieser Art wären die Supercharger von Tesla, die in Europa mittlerweile sehr weit verbreitet sind.

Um für ein effizientes Laden Ihres Elektroautos oder Plug-in Hybrids zu garantieren, sollten Sie immer Rücksprache mit einem Elektroinstallateur, wie z.B. unserem Partner Schneider Solar, halten. Vor der Installation einer eigenen Ladestation ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihr Stromanschluss im Haushalt genügend Leistung zur Verfügung stellt, um das Elektroauto mit ausreichende Strom zu „betanken“.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl verschiedener Ladelösungen unterschiedlicher Hersteller. Viele Wallboxen haben zusätzliche Leistungselektronik oder Webschnittstellen verbaut, sodass Sie den geladen Strom einfach an der Ladesäule ablesen können oder gar Ihren Verbrauch via Onlineportal oder Smartphone App überwachen können.

-4%
Alter Preis: 2.699,00  2.599,00  inkl. MwSt.

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Lieferzeit auf Anfrage